Kulturreisen

Kulturreisen zu den Johannitern nach Rhodos
Kulturreisen zu den Johannitern nach Rhodos

Kulturreisen liegen im Trend: Land und Leute kennenlernen, die Kultur und die Geschichte des bereisten Landes entdecken. Hier werden Kulturreisen vorgestellt:

Kulturreisen kann man in Deutschland oder auch im Ausland unternehmen. Sie können Ausstellungen, der Musik, der Malerei, den Festspielen, Konzerten, dem Theater oder der Kultur des jeweiligen Landes gelten. Es gibt auch spezielle Kulturreisen, zum Beispiel für Senioren. Früher wurde dieses Thema ein wenig belächelt. Doch inzwischen gehört diese Reisesparte zu den etablierten Unternehmungen.

Kulturreisen können zu einem bestimmten Ort in einem bestimmten Land führen oder auch als Rundreise arrangiert werden. Immer verbunden mit einem kulturellen Programm, zum Beispiel dem Besuch von Kunstausstellungen oder Theateraufführungen. Gerade die Hauptstädte der Länder bieten eindrucksvolles pulsierendes Flair zum vielfältigen Kulturprogramm. Außerdem mit Sicherheit sehr viele Sehenswürdigkeiten, die es zu betrachten lohnt.

LondonNatürlich kann man sich auch für die Variante entscheiden, eine Weiterbildung im Ausland mit einer Kulturreise zu verbinden. Zum Beispiel ein Sprachstudium in London mit Festspiel und Konzertbesuchen. Außerdem bietet London interessante Bauwerke, insbesondere zum Beispiel den Buckingham Palast, Houses of Parliament, Westminster Abbey, Big Ben, Downing Street, Piccadilly Circus, Trafalgar Aquare, den Tower von London und viele weitere. Und nicht zu vergessen den Hyde Park mit Speakers’ Corner.

Auch Rom ist ein sehr beliebtes Ziel für Kulturreisen. Religiöse Orte spielen hier, am Wohnsitz des Papstes, im Vatikan, eine große Rolle. Die uralte Geschichte des antiken Roms bietet dem Besucher unendlich viele historische Sehenswürdigkeiten.

Im Jahr 1980 wurden die Vatikanstadt und der Petersdom zum UNESCO Kulturerbe erklärt. Das Flair des Vatikans liegt über der ganzen Stadt.

Die beiden genannten Hauptstadtziele Rom und London sind nur zwei Beispiele für höchstinteressante Kulturreisen. Die Entscheidung bleibt jedem überlassen, ob ihm eine Rundreise oder eine Städtereise ins In- oder Ausland lieber wäre. Das Angebot ist vielfältig und hat sicher für jeden etwas Passendes zu bieten.

Auch Kulturreisen für Rentner finden immer mehr Interessenten. Schließlich findet man gerade im Alter nach der Pensionierung genügend Zeit für eine Reise, die man immer schon unternehmen wollte. Und auch finanziell sieht es bei den über 55-Jährigen meist sehr gut aus. Sonne und Strand haben die meisten von ihnen schon in unzähligen Ländern genossen. Im Seniorenalter möchten sich viele auf eine Kulturreise begeben. Auch eine Gourmetreise nach Frankreich ist unter den Kulturreisen sehr beliebt. Aber auch Städtereisen sind bei den Senioren hoch im Kurs.

Exotisch sind neue Reiseziele, die vom Massentourismus aus Westeuropa noch nicht erreicht wurden. Beispiele dafür könnten das russische Bade- und Skiparadis Sotschi. Touristen gibt es hier genug, aber hier kann man deutlich den Wandel im Tourismus in vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele beobachten. Ein anderes Ziel im Osten ist die ukrainische Halbinsel Krim. Auch hier wird eine komplette, historische Reiseregion umgebaut für die anforderungen des modernen Tourismus.

Fernreisen

Fernreisen sind Urlaubsreisen außerhalb der ausgetretenen Urlaubspfaden. Wer eine Fernreise sucht, wird bald hier fündig.

Städtereisen

Städtereisen haben sich als der Touristikschlager des neuen Jahrtausends herausgestellt. Kurze Reisen, meist nur ein paar Tage zum Entspannen. Städtetouren werden häufig verbunden mit einen angenehmen Wellnessaufenthalt in einem der schicken Hotels.

Foto: Markus Lenk / London: Alesya Belaya

Parco dei Mostri

Sehenswürdigkeiten Viterbo

Der Kulturreisende in Italien findet ein Land voller möglichen Entdeckungen vor. Auch abseits von ausgetretenen Pfaden der Urlauber finden sich tolle Seheswürdigkeiten - wie zum Beispiel in der Provinz Viterbo. Vorgestellt werden sechs Orte, die man in Viterbo besuchen muss.

Folgen auf Facebook oder Google+